Verlag für Kunst, Architektur, Kultur und Reisen

Der Verlag stellt sich vor

Im Jahre 1996 gründete der promovierte Kunsthistoriker Michael Imhof in Petersberg bei Fulda den Michael Imhof Verlag, der zu den führenden deutschen Kunstverlagen zählt. Das Verlagsprogramm mit Themenschwerpunkt Kunst, Architektur und Kulturgeschichte umfasst sowohl Ausstellungskataloge und Bildbände als auch wissenschaftliche Titel (u. a. Bestands- und Ausstellungskataloge, Habilitationen, Dissertationen, Publikationen zur Denkmalpflege und Restaurierung, Reiseführer (mit Schwerpunkt Burgen und Kirchen) und vielfältige Regionalia (Hessen/Rhön).

Imhof Verlag_9_Verlag_stellt_sich_vor_neu

Zu den Autoren und Herausgebern zählen namhafte Kunsthistoriker/-innen und international bedeutende Ausstellungshäuser sowie Institutionen, in Deutschland etwa das Suermondt-Ludwig-Museum in Aachen, die Staatlichen Museen zu Berlin, das Herzog Anton Ulrich-Museum in Braunschweig, die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden (Kupferstichkabinett), das Museum Kunstpalast in Düsseldorf, das Museum Giersch sowie Liebieghaus und Städel in Frankfurt am Main, das Augustinermuseum in Freiburg i. Br., die Hamburger Kunsthalle, die Staatliche Kunsthalle, das Städtische Museum sowie das Badische Landesmuseum in Karlsruhe, die Museumslandschaft Hessen Kassel, die Fränkische Galerie in Kronach, das Museum der bildenden Künste Leipzig, das Museum Behnhaus/Drägerhaus und das St. Annen-Museum in Lübeck, das Haus der Kunst in München, die Landesmuseen in Oldenburg, das Erzbischöfliche Diözesanmuseum Paderborn, das Saarland Museum in Saarbrücken, das Staatliche Museum Schwerin, das Museum Wiesbaden u.v.a.; europaweit beispielsweise das Rijksmuseum in Amsterdam, die Kunsthalle in Basel, das British Museum in London, das Historische Museum in Moskau, der Louvre und das Musée d’Orsay in Paris, die Graphische Sammlung ETH Zürich und die Albertina sowie das Kunsthistorische Museum in Wien.

Seit Bestehen des Verlages sind über 1900 Bücher erschienen. Die Jahresproduktion liegt bei mehr als 130 Titeln. Die gesamte Druckvorstufe, also Layout, Bildbearbeitung und Lektorat/Korrektorat, erfolgt durch die Mitarbeiter des Verlages, darunter sieben Mediengestalterinnen und eine Lektorin. Ziel bei jedem Produktionsschritt ist die höchste Qualität des Endproduktes, weshalb der Verlag mit verschiedenen hochqualifizierten Druckereien und Buchbindereien im ganzen Bundesgebiet kooperiert.