Verlag für Kunst, Architektur, Kultur und Reisen

Katzen in Rom auf dem Cimitero Acattolico

Cats in Rome at the Cimitero Acattolico
Gatti di Roma al Cimitero Acattolico

Uta Süße-Krause

24 × 28 cm, 160 Seiten, 162 Farbabbildungen, Hardcover
ISBN 978-3-7319-0577-6
dreisprachig: deutsch, englisch, italienisch
Euro (D) 19,95, Euro (A) 20,55, CHF 22,90

Sie leben auf einem der schönsten Friedhöfe der Welt, die Katzen des „Cimitero Acattolico“ in Rom, früher auch „Protestantischer Friedhof“ genannt, nahe der Cestius-Pyramide. Viele Künstler fanden hier ihre letzte Ruhe, meist jung gestorben, mitten heraus aus ihrem künstlerischen Schaffen: John Keats, sein Freund Shelley, Gottfried Semper, Goethes Sohn August, der Politiker Antonio Gramsci, um nur einige zu nennen.
Seit Jahren befindet sich neben dem Friedhof ein Asyl für herrenlose Katzen, die von freiwilligen Helfern gefüttert und medizinisch versorgt werden. Diese Katzen leben wie selbstverständlich zwischen den Gräbern, es ist ihr Lebensraum. Der Bildband würdigt die Schönheit dieses Ortes mit seinen lebendigen Bewohnern. Er vermittelt die über dem Friedhof liegende melancholische Harmonie von Vergänglichkeit und natürlichem Dasein.

Uta Süße-Krause studierte ab 1979 Fotografie und Film in Köln und war bei verschiedenen Fernsehsendern an Sendungen für Kinder beteiligt, so beim WDR an der Sendung mit der Maus. Von 1998 bis 2000 lehrte sie Fotografie im Fach Kunst an der Pädagogischen Hochschule in Heidelberg. Sie arbeitet seit 1989 als freie Fotografin. Im Michael Imhof Verlag erschien 2010 ihr Fotoband „Cellisten“.